Sommerakademie Bildnerisches Gestalten in der Natur


Wer mit einfachen und kostengünstigen Materialien fantasievoll für`s Theater gestalten möchte, ist in diesem Kurs richtig.

Workshop “Ich bin der Wind” von Jon Fosse

szenischer Raum/Installation/Bühne/Material/Objekt

Maria Wolgast hat ein Faible für die Gestaltung von Bühnen- und Kostümbildern mit Alltags- und Gebrauchsmaterialien. Sie ist an grossen und kleinen Schauspiel- und Opernhäusern in Deutschland und Europa unterwegs und arbeitet als freie Dozentin. Mehr über die Dozentin Maria Wolgast

Thematische Grundlage: “Ich bin der Wind” von Jon Fosse

“Ich bin der Wind” (2007) – eine Begegnung von zwei Männern auf See – entwickelt eine assoziationsreiche Poesie, die im workshop räumlich gestaltet werden soll. Wir entwickeln in kleinen Teams Ideen zu Atmosphäre, Materialien, Objekten und szenischen Rauminstallationen. Unterschiedliche Zugangsperspektiven und inhaltliche Schwerpunkte in der Auseinandersetzung mit dem Text sollen erprobt werden. Ziel ist es, eine Sequenz des Textes szenisch-installativ im Außenraum (Berghang) erlebbar werden zu lassen.

Jon Fosse, 1959 in Haugesund/Norwegen geboren, ist einer der meist gespielten zeitgenössischen Autoren. Seit Mitte der 90er Jahre sind von ihm neben Romanen, Essays und Lyrik über 30 Theaterstücke erschienen, übersetzt und weltweit aufgeführt worden. Fosses Dramen sind minimalistisch in ihrer Wortwahl und durch Pausen, Auslassungen und Wiederholungen geradezu musikalisch komponiert.

Arbeitsort: mitten in Heidelberg und doch inmitten der Natur, – ein wilder Berghang gleich hinterm Haus am Schlossberg. Bei Regenwetter im Saal mit Bühne.

Von dort sind in wenigen Gehminuten erreichbar: der Wald (gleich oberhalb des Geländes), die Altstadt, der Neckar, das Schloss. Es besteht nach dem Kurs die Möglichkeit, miteinander zu Kochen oder die Altstadt und Ihr kulturelles und kulinarisches Angebot  zu erkunden.

Arbeitsmaterialien: bitte stabiles Schuhwerk und strapazierfähige Kleidung mitbringen, da wir im Außenbereich arbeiten. Als vorhandenes Baumaterial stehen verschiedenste Naturmaterialien zur Verfügung (Äste, Stämme, Erde, Blätter) sowie große Papierbahnen, Textilien/Stoffe, Fahrradschläuche (Fundus).

Vorbereitung: “Ich bin der Wind” bitte gründlich lesen und erste Ideen/Assoziationen zu Atmosphäre, Figuren, Themen, Materialien, Objekten, Räumen sammeln. Keinerlei fertige Konzepte sind gefragt, es geht darum nicht völlig unvorbereitet in die gemeinsame Woche zu starten.

 

 


unter der Leitung von Dozentin: Maria Wolgast (Bühnen-/Kostümbildnerin, Kulturwissenschaftlerin)
Veranstalter: Theaterwerkstatt Heidelberg / Theaterpädagogische Akademie
Wo? Theaterwerkstatt Heidelberg: Klingenteichstr. 8, Bühne K8, Nähe Bushaltestelle Peterskirche (Altstadt)
Wann? 06.08.2018 - 10.08.2018 10.00 bis 17.00 Uhr
Kosten: 420 Euro; Ermässigt 350 Euro
Reservierung? info@theaterwerkstatt-heidelberg.de Tel: 06221 - 181482