Zugang zu Kunst und Kultur als Grundrecht im Grundgesetz
01.01.1970
Link zur Petition - Gehe wählen: Kunst und Kultur in das Grundgesetz! Das Team der Theaterwerkstatt Heidelberg sagt: - Danke Kunst und Kultur! - Danke Theaterpädagogik! - Danke dem Spiel: - als Erfahrungsfeld der Sinne - als Erfahrungsfeld für Begegnung - als Erfahrungsfeld für Teilhabe und gemeinsamer Gestaltung - dessen "Spiel-Regeln", alle Grenzen ersetzen könn(t)en - das friedliche (Welt-) Ensembles schaffen könnte Hilf mit, Kunst und Kultur zu erhalten und allen Menschen zugänglich zu machen!
zum ganzen Artikel
Herzlichen Glückwunsch! Wir gratulieren der BF16-2 zum Abschluss Theaterpädagogik BuT
01.09.2016 - 14.10.2020
Bestanden! Wir gratulieren dem Jahrgang BF16-2 zur erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung Theaterpädagoge BuT und wünschen Euch viel Erfolg bei allen zukünftigen theaterpädagogischen Projekten, ob am Theater, in der Schule oder in der freien Szene! [metaslider id="12306"]
Wann? 01.09.2016 - 14.10.2020
zum ganzen Artikel
Wir gratulieren den neuen Kolleginnen und Kollegen zum Abschluss Theaterpädagogik BuT TP19
07.10.2019 - 18.09.2020
Herzlichen Glückwunsch! Bestanden! Wir gratulieren der TP19, dem 21. Vollzeitlehrgang (29. Ausbildungsgruppe in Vollzeit) zur erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zur Theaterpädagogin und zum Theaterpädagogen BuT. Es freut uns sehr, dass einige Absolventinnen und Absolventen bereits umgehend feste Stellen an Staats- und Stadttheatern, an Schulen, weiteren Institutionen sowie vielseitige Projekte im freischaffenden Umfeld gefunden haben. Wir wünschen alles Gute für ein theaterpädagogisches Gelingen! [metaslider id="12282"]
Wann? 07.10.2019 - 18.09.2020
zum ganzen Artikel
Kooperationsprojekt der Theaterwerkstatt Heidelberg mit der Neurott-Schule ist Preisträger!
01.01.1970
Gratulation! Preisträger des MIXED UP Wettbewerbs Die Kooperation zwischen der Theaterwerkstatt Heidelberg und der Neurott-Schule in Ketsch ist einer der neun Preisträger für die Durchführung mehrer außergewöhnlicher Theaterprojekte. Die neun Preisträger der Bereiche kultureller Kinder- und Jugendbildung und Kita bzw. Schule haben die MIXED UP Jurys besonders überzeugt. Sie sind quer durchs Land aktiv, von Hamburg bis Frensdorf, von Weimar bis Bad Kreuznach und sie arbeiten spartenübergreifend oder -spezifisch, von Musik, über Zirkus bis Bildende Kunst und Medien. Weitere Informationen
zum ganzen Artikel
Gratulation! 30-jähriges Jubiläum Bundesverband Theaterpädagogik
24.04.2020 - 25.04.2020
Die Theaterwerkstatt Heidelberg ist mit ihrem Leiter seit 1990 Mitglied im Bundesverband Theaterpädagogik. Wir gratulieren! Vom 24. bis 25. April 2020 findet die Jubiläumstagung mit Jubiläumsfeier am Samstagabend in Hamm statt. Weitere Informationen: Jubiläumsprogramm hier... Anmeldeformular hier... Unterbringung hier... Jubiläumsprogramm 2020 allgemein hier... Weitere Informationen direkt über: Bundesverband Theaterpädagogik Buchheimer Str. 13, 51063 Köln Telefon: 0221-9521093 E-Mail: mail@butinfo.de Geschäftszeiten: Mo-Do, 10-13 Uhr    
Wo? Hamm
Wann? 24.04.2020 - 25.04.2020
Reservierung? Nur über den Bundesverband Theaterpädagogik direkt!
zum ganzen Artikel
Wir gratulieren den neuen Kolleginnen und Kollegen zum Abschluss Theaterpädagogik BuT TP18
08.10.2018 - 13.09.2019
Herzlichen Glückwunsch! Bestanden! Wir gratulieren der TP18, dem 20. Vollzeitlehrgang (28. Ausbildungsgruppe in Vollzeit) zur erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum/r Theaterpädagogen/ -pädagogin BuT. Es freut uns sehr, dass einige Absolventinnen und Absolventen bereits umgehend feste Stellen an Staats- und Stadttheatern, an Schulen, weiteren Institutionen sowie vielseitige Projekte im freischaffenden Umfeld gefunden haben. Wir wünschen alles Gute für ein theaterpädagogisches Gelingen! [metaslider id="10797"]
Wann? 08.10.2018 - 13.09.2019
zum ganzen Artikel
Herzlichen Glückwunsch! Wir gratulieren der BF15 zum Abschluss Theaterpädagogik BuT
01.09.2015 - 30.09.2019
Bestanden! Wir gratulieren allen Absolventinnen und Absolventen der Teilzeit-Gruppe BF15 zur erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung Theaterpädagoge BuT und wünschen Euch viel Erfolg bei allen zukünftigen theaterpädagogischen Projekten, ob am Theater, in der Schule oder in der freien Szene!
Wann? 01.09.2015 - 30.09.2019
zum ganzen Artikel
Premiere am 21.07.19: Bollywood Musicalprojekt „Seid Ihr noch zu retten?“
13.07.2019
Wir gratulieren allen Akteuren zur gelungenen Premiere und zum Abschluss des Kurses. Die Gruppe hat  unter der Regie von Lamira Faro am 21.07.2019 ein ungewöhnliches Generationentheater auf die Bühne gebracht.
Wann? 13.07.2019
zum ganzen Artikel
Tag der Theaterpädagogik 2019
03.05.2019
wir freuen uns, am 03. Mai 2019 zum 5. Tag der Theaterpädagogik nach Heidelberg einzuladen! Dieses Jahr starten wir um 16 Uhr zeitgleich an 4 theaterpädagogischen Orten der Stadt: Alle Programmpunkte auf eine Blick: Theater und Orchester Heidelberg Pädagogisches Hochschule Heidelberg Theater- und Spielberatung Theaterwerkstatt Heidelberg Führung mit theaterpädagogischem Schwerpunkt Tag der offenen Tür und Workshop Angebot Vorstellung  des Klassenzimmerstücks „Knappe Kiste“ Präsentation "Szenisches Schreiben" der aktuellen Vollzeit-Ausbildung 16 - 17.30 Uhr 16 – 17.30 Uhr 16 - 17.30 Uhr 14 - 15.30 Uhr Ab 18 Uhr gemeinsames Netzwerkstreffen und Abendprogramm in der Theaterwerkstatt Heidelberg Hier geht es zum Anmeldeformular. Rücksendung für das Abendprogramm bitte an info@theaterwerkstatt-heidelberg.de, Rückmeldung für die Nachmittagsveranstaltungen bitte an die jeweilige Institution. Hier geht es zum Infoslide. Es besteht die Möglichkeit, sich und seine Arbeit ab 18 Uhr mit einem Stand oder anderweitig zu präsentieren. Wir bitten um frühzeitige Rückmeldung, um entsprechend disponieren zu können.   Die einzelnen Programmpunkte im Detail: Theater und Orchester der Stadt Heidelberg 16 - 17.30 Uhr Führung mit theaterpädagogischem Schwerpunkt Treffpunkt: Theaterstraße. 10 Heidelberg - Haupteingang Theater Wir bitten um Anmeldung vorab unter: constanze.wohninsland@heidelberg.de Theater- und Spielberatung 16  - 17.30 Uhr Knappe Kiste oder Hände hoch, jetzt wird gemessen! Stückentwicklung der Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg (TSB) in Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus Heidelberg, gesponsert von der Sparkasse Heidelberg Drei berühmte Wissenschaftlerinnen sammeln Daten von jungen Menschen auf der ganzen Welt. Für DIE Studie. Noch ist sie geheim, denn es fehlen ein paar letzte Informationen. Frau Dr. X, Y und Z haben alles dabei, um sich mit mit dem Publikum zu messen. Ein Stück über fast alles, was man schnell und einfach mit einem Label versehen kann. Ein Stück, in dem die Meinung des Publikums zählt. Bienenstraße. 5 Heidelberg Wir bitten um Anmeldung vorab unter: info@theaterberatung-bw.de Pädagogische Hochschule Heidelberg, Abteilung Theaterpädagogik 16 - 17.30 Uhr Offenes Haus und Workshop Angebot: Physischer Schauspieler & Sprechwerkstatt Zeppelinstraße. 3 Heidelberg Wir bitten um Anmeldung vorab unter: humphrey@ph-heidelberg.de Theaterwerkstatt Heidelberg 14 - 15.30 Uhr Stücke-Baustelle Präsentation des Unterrichts "Szenisches Schreiben" mit der aktuellen Gruppe der Vollzeit-Weiterbildung zum Theaterpädagog/in (BuT) an der Theaterwerkstatt Heidelberg, Leitung: Lorenz Hippe In zwei Tagen sind mit der Gruppe aus eigenen Texten neue Szenenfolgen entstanden, die von den Dramaturgie-Teams in kurzen Präsentationen in szenischen Lesungen gezeigt und gemeinsam reflektiert werden. Für Interessierte zum Thema Szenisches Schreiben bieten wir darüber hinaus an: 9 - 12 Uhr Offener Unterricht in den Räumen der Theaterwerkstatt Heidelberg Hospitation beim Unterricht der aktuellen Gruppe der Vollzeit-Weiterbildung zum Theaterpädagog/in (BuT) an der Theaterwerkstatt Heidelberg, Thema: "Szenisches Schreiben", Leitung: Lorenz Hippe. Klingenteichstraße 8 Heidelberg (Nähe Haltestelle Peterskirche) Wir bitten um Anmeldung vorab unter: info@theaterwerkstatt-heidelberg.de Folgende Veranstaltung fällt aus: 18 Uhr Theaterpädagogisches Netzwerktreffen, Theaterwerkstatt Heidelberg: analoge Website, Tauschbörse, einem Who-is-Who der Theaterpädagogik in Heidelberg u.v.m... Snacks und Getränke sind gegen Unkostenbeitrag zu erwerben. Wir freuen uns schon sehr auf einen bunten Abend! Klingenteichstraße 8 (Nähe Haltestelle Peterskirche) Wir bitten um Anmeldung vorab unter: info@theaterwerkstatt-heidelberg.de   Für weitere Informationen und Kontakt: Büro der Theaterwerkstatt Heidelberg Email: info@theaterwerkstatt-heidelberg.de Telefon: 06221- 181482 --- Bitte beachten Sie, dass wir nur über eingeschränkte Parkmöglichkeiten in der Klingenteichstraße verfügen. Hinweise über Parkmöglichkeiten finden Sie hier: Parkmöglichkeiten_TWHD Die Veranstaltung wird in Kooperation organisiert vom Theater und Orchester der Stadt Heidelberg, Der Theater und Spielberatung, der Pädagogischen Hochschule und der Theaterwerkstatt Heidelberg.            
Wo? Klingenteich_Str. 8, Nähe Bushaltestelle Peterskirche (Altstadt)
Wann? 03.05.2019 ab 18:00
Reservierung? info@theaterwerkstatt-heidelberg.de Tel: 06221 - 181482
zum ganzen Artikel
Theaterpädagogisches »DSCHUNGEL-CAMP«
04.05.2019
Infos und Hilfestellungen zum (Über-)Leben im theaterpädagogischen Dickicht Wie sieht es angesichts steigender Zahlen von ausgebildeten Theaterpädagoginnen und -pädagogen mit der Berufssituation und den Marktchancen aus? Kann man als Freiberufler leben bzw. überleben? Welche Marketingstrategien können dabei helfen? Wie sind die Verdienstmöglichkeiten? Die eintägige Veranstaltung bietet eine geballte Menge an Informationen und konkreten Hilfestellungen. Weitere Themen sind u.a.: Arbeitsfelder — regionale, überregionale, internationale Vernetzung — Freiberuflichkeit und KSK — Ausschuss TIBA! etc. Hier geht es zum Anmeldeformular. Anfahrt und Wegbeschreibung
Wo? Klingenteichstr. 8, Nähe Bushaltestelle Peterskirche (Altstadt) Heidelberg
Wann? 04.05.2019 11-18 Uhr
Reservierung? BuT, Genter Straße 23, 50672 Köln mail@butinfo.de, www.butinfo.de
zum ganzen Artikel
Herzlichen Glückwunsch! Wir gratulieren den neuen KollegInnen der Klasse BF14-2 zum Abschluss Theaterpädagogik BuT
01.09.2014 - 12.10.2018
Bestanden! Wir gratulieren der berufsbegleitenden Gruppe BF14-2 zur erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung Theaterpädagoge BuT und wünschen Euch viel Erfolg bei allen zukünftigen theaterpädagogischen Projekten, ob am Theater, in der Schule oder in der freien Szene!
Wann? 01.09.2014 - 12.10.2018
zum ganzen Artikel
Theaterpädagogische Angebote in Schulen – Kooperation mit der Stadt Schwetzingen
01.01.1970
Im Rahmen der Kooperation der Theaterwerkstatt Heidelberg mit dem Sozial- und Theaterpädagogen Joerg Steve Mohr der Stadt Schwetzingen fand in diesem Jahr zum dritten Mal gemeinsam mit dem Theater am Puls (TaP) die Anti-Mobbing-Woche statt. Sechs Theaterpädagogen rund um Sebastian Schwarz von der Theaterwerkstatt Heidelberg waren dazu in den dritten Klassen der Südstadtschule zu Gast. Theater- und sozialpädagogische Angebote gibt es während des Schuljahrs in allen weiterführenden Schulen und Grundschulen der Spargelstadt – finanziert von der Stadt Schwetzingen mit 50000 Euro. Wir freuen uns, dass die Theaterpädagogen Selma Kirschner, Sebastian Schwarz, Mareike Schneider, Judith Schmid, Christoph Kaiser und Kerstin Kiefer von der Theaterwerkstatt Heidelberg dieses Projekt im Rahmen der Kooperation mit der Stadt Schwetzingen durchführen können. Pressebericht Mannheimer Morgen vom 14.09.2018 Pressebericht Mannheimer Morgen vom 24.10.2018
Wo? Schwetzingen
zum ganzen Artikel
Wir freuen uns! Die Vollzeitausbildung Theaterpädagoge BuT Herbst 2018 hat begonnen.
08.10.2018 - 15.09.2019
Wir freuen uns! Am 08. Oktober 2018 hat der 19. Jahrgang und die insgesamt 29. Gruppe der Vollzeitausbildung zum/zur TheaterpädagogIn BuT an der Theaterwerkstatt Heidelberg begonnen. Wir freuen uns auf ein intensives und spannendes Jahr mit einer tollen neuen Gruppe.
Wann? 08.10.2018 - 15.09.2019
zum ganzen Artikel
Wir gratulieren den neuen Kolleginnen und Kollegen zum Abschluss der Vollzeitausbildung TP17
05.10.2017 - 12.10.2018
Herzlichen Glückwunsch! Bestanden! Wir gratulieren der TP17, dem 19. Vollzeitlehrgang (27. Ausbildungsgruppe in Vollzeit) zur erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung Theaterpädagoge BuT. Es freut uns natürlich sehr, dass einige Absolventinnen und Absolventen bereits umgehend feste Stellen an Staats- und Stadttheatern, an Schulen, weiteren Institutionen sowie vielseitige Projekte im freischaffenden Umfeld gefunden haben. Wir wünschen alles Gute für ein theaterpädagogisches Gelingen!
Wann? 05.10.2017 - 12.10.2018
zum ganzen Artikel
Abschluss Musiktheaterpädagogik, Herzlichen Glückwunsch!
01.10.2017 - 31.07.2018
Am 31.07.2018 endete der erste Jahrgang der berufsbegleitenden Weiterbildung Musiktheaterpädagogik mit der öffentlichen Präsentation einer kleinen Musiktheaterproduktion an der Theaterwerkstatt Heidelberg. An fünf Wochenenden und einer Intensivwoche wurden verschiedene Methoden der Musiktheaterpädagogik und Musikvermittlung wie spielplanbegleitende Workshops, Szenische Interpretation von Musik, Site Specific Percussion, Soundpainting und musiktheatrales Komponieren behandelt. Aus allen fünf Wochenendmodulen flossen Techniken in der Intensivwoche zusammen und mündeten in einer Stückentwicklung. Wir gratulieren den neuen KollegInnen herzlich und wünschen viel Erfolg im spannenden Feld der Musiktheaterpädagogik!
Wann? 01.10.2017 - 31.07.2018
zum ganzen Artikel
Junges Theater im Delta 2018
15.06.2018 - 19.06.2018
Wir wünschen allen 300 Beteiligten ein tolles Theaterfestival und freuen uns, auch mit einigen Absolventen und 26 Eleven unserer Vollzeitausbildung assistierend mit dabei sein zu können.
Wann? 15.06.2018 - 19.06.2018
zum ganzen Artikel
Tag der Theaterpädagogik 2018 Rückschau
04.05.2018
Am 04.05.2018 fand zum vierten Mal der bundesweite „Tag der Theaterpädagogik“ statt. 2018 lagen der Tag der Theaterpädagogik am 04. Mai 2018 sowie der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 05. Mai 2018 direkt bei einander. Für uns war das Anlass genug, die Arbeit mit inklusiven Gruppen in diesem Jahr zum Thema zu machen und die beiden Aktionstage zu einem 3-tägigen Programm inhaltlich zu verknüpfen. Am Tag der Theaterpädagogik am 04. Mai fand um 15 Uhr eine öffentliche theaterpädagogische Aktion "Objekttheater" mit Papierkostümen auf dem Uniplatz in der Heidelberger Altstadt statt. Anschließend ging es zu einem Rahmenprogramm in der Theaterwerkstatt Heidelberg. Hier wurden die theaterpädagogischen Projekte Includo, SMILE e.V. aus St Leon Roth unter Leitung von Claudia Gottuk-Brede und „Keine Angst“ am Pilgerhaus Weinheim unter Leitung von Anca Krause und Janet Grau von den KulturMachern der Theaterwerkstatt Heidelberg e.V. vorgestellt. Bea Carolina Remark sprach über ihre Arbeit als Tanzpädagogin und Dance-Ability Trainerin und vermittelte Übungen aus der Praxis. In einer theaterbegeisterten Atmosphäre gab es Raum zum Kennenlernen und Vernetzen. Darüber hinaus fand im Erdgeschoss der Theaterwerkstatt Heidelberg eine Ausstellung mit Bildern der Maskengruppe der Lebenshilfe Heidelberg statt. Impressionen sind hier im Video und weiter unten in Form von Fotos zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=F24ckMdODZs&feature=youtu.be Tanzkurs „Begegnung“ Am 05.-06.Mai veranstalten wir in Kooperation mit der Lebenshilfe einen zweitägigen Tanz- und Bewegungskurs zum Thema Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung. Hierfür konnten wir die Dance-Ability Trainerin Bea Remark gewinnen. Der Kurs war auf jeweils 10 TeilnehmerInnen mit und 10 TeilnehmerInnen ohne Behinderung begrenzt. Besonders hat uns gefreut, dass wir diesen Kurs kostenfrei anbieten konnten. Flyer_Theaterwerkstatt-Lebenshilfe-Begegnung_RZ Flyer Theaterwerkstatt-Lebenshilfe-Begegnung in einfacher Sprache [metaslider id="7693"] Bedanken möchten wir uns ausdrücklich bei der Bäckerei Gundel für die kulinarische Unterstützung der Rahmenveranstaltung am Nachmittag des 04.Mai 2018 Die Veranstaltung wurden in Kooperation organisiert von der Theaterwerkstatt Heidelberg und der Lebenshilfe Heidelberg    
Wo? Klingenteich_Str. 8, Nähe Bushaltestelle Peterskirche (Altstadt)
Wann? 04.05.2018 ab 15:00
Reservierung? Eintritt frei
zum ganzen Artikel
Tag der Theaterpädagogik 2018
04.05.2018
An alle, die inklusiv theaterpädagogisch in der Metropolregion Rhein-Neckar arbeiten oder sich dafür interessieren! Am 04.05.2018 findet mit ca. 1000 Veranstaltungen der bundesweite „Tag der Theaterpädagogik“ statt. Hierzu laden wir Sie herzlich ein! In diesem Jahr liegen der Tag der Tag der Theaterpädagogik am 04. Mai 2018 sowie der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 05. Mai 2018 direkt bei einander. Für uns Anlass genug, die Arbeit mit inklusiven Gruppen in diesem Jahr zum Thema zu machen und die beiden Aktionstage zu einem 3-tägigen Programm inhaltlich zu verknüpfen: Für den Tag der Theaterpädagogik am 04. Mai planen wir um 15 Uhr eine öffentliche theater-pädagogische Aktion mit Phantasiekostümen auf dem Uniplatz in der Heidelberger Altstadt. An der Aktion kann jeder ohne große Vorbereitung teilnehmen, sofern die eigenständige An- und Abfahrt sowie ggf. ein Betreuungsbedarf geklärt sind. Die Aktion wird inklusive vorbereitender Kostümierung voraussichtlich 60 Minuten dauern. Anschließend laden wir ein zu einem Rahmenprogramm in der Theaterwerkstatt Heidelberg, Klingenteichstrasse 8. Hier werden Projekte aus der Region vorgestellt, Übungen aus der Praxis vermittelt und es gibt Raum zum Kennenlernen und Vernetzen. Die Theaterwerkstatt wird in wenigen Minuten fußläufig zu erreichen sein. Unser historisches Gebäude ist leider nicht barrierefrei. Bitte sprechen sie uns bei Unterstützungsbedarf bei Ihrer Anmeldung vorab an, wir wollen versuchen, jedem interessierten Teilnehmer einen Zugang zu ermöglichen. Programmpunkte auf einen Blick: Ab 14:30 Uhr Ankommen, Verkleiden, Einweisung 15:00-16:00 Uhr Theaterpädagogische Aktion Slow Motion Uniplatz – Nähe Hauptstraße Heidelberger Altstadt ca. 16:30 Uhr Beginn Rahmenprogramm in der Theaterwerkstatt Heidelberg Bislang haben für das Rahmenprogramm ihre Teilnahme zugesagt: Includo, SMILE e.V. St Leon Roth, Claudia Gottuk-Brede Projektvorstellung Lebenshilfe Heidelberg, Bilderausstellung Pilgerhaus Weinheim Projektvorstellung „Keine Angst“ Leitung: Anca Krause und Janet Grau, KulturMacher der Theaterwerkstatt Heidelberg, Bea Carolina Remark stellt ihre Arbeit als Tanzpädagogin und Dance-Ability Trainerin vor Möchten Sie mit Ihrer Gruppe an der theaterpädagogischen Aktion und/oder dem Rahmenprogramm teilnehmen oder sind Sie an inklusiver Arbeit interessiert, bitten wir um Anmeldung bis zum 30.04.2018 Für weitere Informationen und Kontakt: Büro der Theaterwerkstatt Heidelberg Ansprechpartner: André Uelner Email: info@theaterwerkstatt-heidelberg.de Telefon: 06221- 181482 Unser historisches Gebäude ist leider nicht barrierefrei. Bitte sprechen sie uns bei Unterstützungsbedarf bei Ihrer Anmeldung vorab an. Wir wollen versuchen, jedem interessierten Teilnehmer einen Zugang zu ermöglichen. Tanzkurs „Begegnung“ Am 05.-06.Mai veranstalten wir in Kooperation mit der Lebenshilfe einen zweitägigen Tanz- und Bewegungskurs zum Thema Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung. Hierfür konnten wir die Dance-Ability Trainerin Bea Remark gewinnen. Der Kurs ist auf jeweils 10 TeilnehmerInnen mit und 10 TeilnehmerInnen ohne Behinderung begrenzt. Wir freuen uns besonders, dass wir diesen Kurs kostenfrei anbieten können. Anmeldung unter info@theaterwerkstatt-heidelberg.de Herzliche Grüße Das Team der Theaterwerkstatt Heidelberg --- Bitte beachten Sie, dass wir nur über eingeschränkte Parkmöglichkeiten in der Klingenteichstraße verfügen. Hinweise über Parkmöglichkeiten finden Sie hier: Parkmöglichkeiten_TWHD Die Veranstaltung wird in Kooperation organisiert von der Theaterwerkstatt Heidelberg und der Lebenshilfe Heidelberg    
Wo? Klingenteich_Str. 8, Nähe Bushaltestelle Peterskirche (Altstadt)
Wann? 04.05.2018 ab 15:00
Reservierung? Eintritt frei
zum ganzen Artikel
Landesverband Theaterpädagogik Baden-Württemberg- Gründungsveranstaltung
27.04.2018
Wir freuen uns! Am 27.04.2018 fand in der Theaterwerkstatt Heidelberg die Gründungsveranstaltung des Landesverbandes Theaterpädagogik statt. Zur Stärkung des Berufstandes Theaterpädagogik haben sich mehrere Mitglieder des Bundesverbandes Theaterpädagogik (BuT) zusammengeschlossen, um den Landesverband Theaterpädagogik Baden-Württemberg e.V. als Interessenvertretung der Theaterpädagogen/-innen zu gründen: Vertreter des Städtischen Theaters Heidelberg, des Theaterhauses Stuttgart, Tempus Fugit Lörrach, der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, der Jungen Ulmer Bühne, der Theaterwerkstatt Heidelberg, verschiedene frei tätige Theaterpädagogen sowie der Geschäftsführung des Bundesverbandes Theaterpädagogik BuT haben gemeinsam über die von einem Vorbereitungsteam vorab erarbeitet Satzung abgestimmt und einen Vorstand für den neuen Landesverband gewählt. In den Vorstand des Landesverbandes wurden gewählt: Jakob Dambacher-Walesch, Theaterhaus Stuttgart -Schwerpunkt Theaterpädagogik am Theater Barbara Renner, freie Theaterpädagogin Sigmaringen - Schwerpunkt Theaterpädagogik im ländlichen Raum André Uelner, Theaterwerkstatt Heidelberg - Schwerpunkt Musiktheaterpädagogik Als Beisitzer wurden gewählt: Thorsten Blank, Systemischer Personal & Business Coach, Lörrach - Schwerpunkt TPZ, Verbandsarbeit Patricia Jarry, freie Theaterpädagogin, Karlsruhe - Schwerpunkt Kulturvereine Martin Rheinschmidt, freier Theaterpädagoge Gernsbach - Schwerpunkt Amateurtheater Wolfgang G. Schmidt, Theaterwerkstatt Heidelberg - Schwerpunkt Fort- und Ausbildungsinstitutionen   v.l.n.r. Wolfgang G. Schmidt, Thorsten Blank, Jakob Dambacher-Walesch, Patricia Jarry, Barbara Renner, André Uelner, abwesend: Martin Rheinschmidt Die Geschäftsstelle des Landesverbandes wird an der Theaterwerkstatt Heidelberg angegliedert sein,  nach Eintrag im Vereinsregister wird der neue Vorstand seine Arbeit aufnehmen. Wir freuen uns sehr darauf, dann ein regionales Netzwerk und Vertretung aller Theaterpädagogen in Baden-Württemberg, ob frei oder angebunden an Institutionen aufzubauen.    
Wo? Klingenteichstr. 8, Nähe Bushaltestelle Peterskirche (Altstadt)
Wann? 27.04.2018 18 Uhr
Reservierung? info@theaterwerkstatt-heidelberg.de Tel: 06221 - 181482
zum ganzen Artikel
Landesverband Theaterpädagogik Baden-Württemberg- Gründungsveranstaltung
27.04.2018
Wir freuen uns! Am 27.04.2018 um 18 Uhr findet in der Theaterwerkstatt Heidelberg die Gründungsveranstaltung des Landesverbandes Theaterpädagogik statt. Alle Mitglieder des Bundesverbandes Theaterpädagogik(BuT) aus Baden-Württemberg sind eingeladen, an der Gründungsveranstaltung teilzunehmen und sich einzubringen. Zur Stärkung des Berufstandes Theaterpädagogik haben sich mehrere Mitglieder des Bundesverbandes Theaterpädagogik (BuT) zusammengeschlossen, um den Landesverband Theaterpädagogik Baden-Württemberg e.V. als Interessenvertretung der Theaterpädagogen/-innen zu gründen. Aus diesem Anlass laden wir Sie/Euch hiermit herzlich zur Gründungsversammlung am Freitag, 27.04.2018 um 18 Uhr in der Theaterwerkstatt Heidelberg, Klingenteichstrasse 8 in Heidelberg ein.
Wo? Klingenteichstr. 8, Nähe Bushaltestelle Peterskirche (Altstadt)
Wann? 27.04.2018 18 Uhr
Reservierung? info@theaterwerkstatt-heidelberg.de Tel: 06221 - 181482
zum ganzen Artikel
Wir gratulieren den neuen Kolleginnen und Kollegen
01.09.2013 - 30.09.2017
Herzlichen Glückwunsch! Unter dem Motto "We Need Heroes" wurde der Jahrgang BF13-2 am 20.Januar 2018 nach der Zeugnisvergabe mit einem faszinierenden Rahmenprogramm und einer grandiosen Party, ausgerichtet vom Jahrgang BF14-2 verabschiedet. Ein ausdrücklicher Dank geht auch an das Team der Burgfestspiele Dilsberg, das die Party mit personellem und technischem Support unterstützt hat.
Wann? 01.09.2013 - 30.09.2017
zum ganzen Artikel
Neue Stelle für Musiktheaterpädagogen an der Semperoper Dresden
01.01.1970
Wir freuen uns, dass neben unserem Absolventen Jan-Bart DeClercq, der seit nunmehr sieben Jahren als Musiktheaterpädagoge an der Semperoper tätig ist, zur Spielzeit 2018/19 eine zweite Stelle installiert wird und somit der Stellenwert der Musik-Theaterpädagogik aufgewertet wird. TWHD_J-D_Clercq_SemperOper Interessante Links: Semperoper Junge Szene auf FB Der Jugendclub der Semperoper
zum ganzen Artikel
Herzlichen Glückwunsch unserem Ensemble ZWEI
01.01.1970
wir gratulieren unserem Ensemble ZWEI ganz herzlich zur gelungenen Premiere und 2. Vorstellung von Aproposkalypse am 25./26.11.2017 [metaslider id=6704]
zum ganzen Artikel
Die freiwillige Versicherung selbständiger freier darstellender Künstlerinnen und Künstler bei der Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen (VddB)
01.01.1970
wir möchten hier auf eine Entwicklungen bei der Bayerischen Versorgungskammer hinsichtlich der freiwilligen Versicherung selbständiger freier darstellender Künstlerinnen und Künstler hinweisen: Neben der Pflichtversicherung selbständiger Künstler und Künstlerinnen bei der Künstlersozialkasse gibt es nun auch die Möglichkeit einer freiwilligen Rentenversicherung über die Bayerische Versorgungskammer. Dem Bundesverband Freie Darstellende Künste ist es gelungen, die geschäftsführende Bayerische Versorgungskammer und deren Verwaltungsrat zu überzeugen, freischaffenden darstellenden Künstlerinnen und Künstlern seit dem 1. Januar 2017 die freiwillige Versicherung zu ermöglichen. Die Bedingungen sind für die Versicherten sehr günstig, da es im Gegensatz zu herkömmlichen Versicherung keine Provisionszahlungen gibt. Leider blieb diese Möglichkeit der günstigen Altersvorsorge vor 2017 nur den Festangestellten der Deutschen Bühnen mit der Möglichkeit der freiwilligen Weiterversicherung nach der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses vorbehalten. Es lohnt sich für alle selbständigen darstellenden Künstlerinnen und Künstler bis zum 55. Lebensjahr. Versichern kann sich jeder, der den Nachweis erbringt, über einen Zeitraum von mindestens drei Jahren ohne Unterbrechung in der Künstlersozialkasse pflichtversichert zu sein. Der monatliche Beitrag kann selbst festgelegt und nachträglich relativ unkompliziert der eigenen momentanen Einkommensverhältnissen angepasst werden.   Auszug aus dem Informationsblatt der Bayerischen Versorgungskammer: Pflichtversichert sind Sie, wenn Sie in einem abhängigen Beschäftigungsverhältnis bei einer Mitgliedsbühne der VddB stehen und eine überwiegend künstlerische Tätigkeit gegen Entgelt ausüben. Wenn Sie nicht ununterbrochen bei einer Mitgliedsbühne der VddB beschäftigt sind, können Sie sich zur Vermeidung der dadurch entstehenden Nachteile zu einem Mindestbeitrag von monatlich 12,50 Euro freiwillig weiterversichern. Als selbständiger Künstler der freien Tanz- und Theaterszene sowie als bei einer Mitgliedsbühne selbständig tätiger Dirigent, Regisseur, Choreograph, Bühnen oder Kostümbildner oder in einem vergleichbaren Beruf Tätiger können Sie sich freiwillig versichern. Information freiwillige Versicherung Infoblatt Bayerische Versorgungskammer
zum ganzen Artikel
Wir gratulieren unserem Ensemble Schauspiel EINS!
11.11.2017
herzlichen Glückwunsch!!! Das Stück Luther 1.7 reloaded unseres Theaterensembles Schauspiel EINS! ist aus 50 Bewerbungen am Theaterwettbewerb "Reformationstheater" beteiligten Inszenierungen ausgewählt worden, um beim sogenannten Preisträgerfestival vom 10. bis 12. November 2017 in Pforzheim nochmals dem Publikum präsentiert zu werden. Aus allen teilnehmenden Schauspielprojekten sind insgesamt 6 Produktionen ausgewählt worden. Und wir sind dabei! Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten! Aus den bei diesem Festival gezeigten Produktionen wählt die Jury dann eine Produktion als Sieger des Wettbewerbs aus. Zudem gibt es einen Publikumspreis. Die Preisverleihung findet am Sonntag den 12. November statt. Regie: Martin Rheinschmidt Als Beitrag zum Reformationsjahr zeigt das Ensemble Schauspiel EINS! der Theaterwerkstatt Heidelberg die Uraufführung der Theatercollage „Luther 1.7 reloaded“ und wirft mit diesem Stück auch einen sehr persönlichen Blick auf den großen Reformator. Gezeigt wird ein überraschendes und auch gebrochenes Bild einer zum nationalen Mythos verklärten Figur.  
Wo? Gemeindehaus der Stadtkirchengemeinde Pforzheim (Infos unter: www.stadtkirche-pforzheim.de).
Wann? 11.11.2017 14:00 Uhr
zum ganzen Artikel
Wir gratulieren den neuen Kolleginnen und Kollegen zum Abschluss der Vollzeitausbildung TP16-2
10.10.2016 - 13.10.2017
Herzlichen Glückwunsch! Bestanden! Wir gratulieren der TP16-2, dem 18. Vollzeitlehrgang (26. Ausbildungsgruppe in Vollzeit) zur erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung Theaterpädagoge BuT. Es freut uns sehr, dass einige Absolventinnen und Absolventen bereits umgehend feste Stellen an Staats- und Stadttheatern, an Schulen, weiteren Institutionen sowie vielseitige Projekte im freischaffenden Umfeld gefunden haben. Wir wünschen alles Gute für ein theaterpädagogisches Gelingen!
Wann? 10.10.2016 - 13.10.2017
zum ganzen Artikel
Junges Theater im Delta & 31. Heidelberger Schülertheatertage
19.05.2017
Wir wünschen allen 400 Beteiligten ein tolles Theaterfestival und freuen uns, auch mit einigen Absolventen und 22 Eleven unserer Vollzeitausbildung assistierend mit dabei sein zu können. Ebenso finden in den Räumen der Theaterwerkstatt Heidelberg Workshops im Rahmen des Festivals statt.
Wann? 19.05.2017
zum ganzen Artikel
Theaterpädagogisches Manifest
01.01.1970
Mehr Drama, Baby und das theaterpädagogische Manifest. Am 5. Mai 2017 wurde in der Theaterwerkstatt Heidelberg das »Theaterpädagogische Manifest« der Öffentlichkeit vorgestellt. In einem zwei Jahre dauernden Prozess war es bundesweit verbands- und organisationsübergreifend erarbeitet  worden und bündelt heute die fundierte Erfahrungen dazu, was gelingende theaterpädagogische Arbeit braucht. Es soll als Leitlinie für Fachkräfte, Kulturschaffende, Auftraggeber, Politiker und Geldgeber die zielführende Kommunikation zu seiner solchen, gelingenden Arbeit vereinfachen. Theaterpädagogische Projekte, Kurse und Gruppen sind zwar heute ein wesentlicher Bestandteil kultureller Bildungsangebote und die Qualität theaterpädagogischer Ausbildung ist so hoch wie nie zuvor, aber notwendige Rahmenbedingungen für theaterpädagogische Arbeit sind der Öffentlichkeit noch wenig bewusst.  
zum ganzen Artikel

Weitere Artikel der Kategorie Wir