BF15 Ästhetisches Forschen, eine postdramatische Theaterform


Praktische Übungen zur Aufgabe der Zentralperspektive auf szenisches Geschehen:

Arbeit mit den Prinzipien Collage, Montage, Gleichzeitigkeit von mehreren Geschehnissen auf der Bühne und damit Infragestellen von einer Einheit der Handlung. Einführen und Erproben des Begriffs Performance und damit Infragestellung des ,,als Ob´´ des Bühnengeschehens. Thematisierung und Erproben neuer Strategien im Verhältnis Bühnengeschehen und Zuschauer. Umgang mit postdramatischen Theatertexte.

Bitte beachte: am 04.11. von 19.00 – 21.00  finden bereits 2 Präsentationen statt; alle weiteren am 05.11. von 10:00 – 16:30


unter der Leitung von Katja Fillmann
Wann? 01.11.2017 - 05.11.2017 10:00 - 17:00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.